Wie sich die Kadetten auf ihre Ausbildungsfahrt vorbereiten

Kiel. Suddenly, alles ganz schnell. In Blau gekleidet, klettern mehrere Dutzend Kadetten hoch in die Takelage der “Gorch Fock”. Sie wirken routiniert, verteilen sich an den Rahen, den segeltragenden Querbalken der Takelage, sichern sich mit einem Klettergurt.

Weiterlesen nach der Anzeige:

Weiterlesen nach der Anzeige:

Der Vorgang, das sogenannte Aufentern, ist genau einstuidert, es kommt auf jeden Handgriff an. Die müssen jetzt auch sitzen. Denn die Übung an diesem Donnerstagmorgen ist eine der letzten, bevor es ernst wird. Before rund 100 Officer officers zusammen mit der Stammmannschaft der “Gorch Fock” am Montag zu einer Ausbildungsfahrt in See stechen.

Gorch Fock. Kadetten führen seit two Wochen Trockenübungen durch

Seit zwei Wochen üben die Kadetten auf der “Gorch Fock” trocken, also an der Pier, ohne Seegang. “Optimale Bedingungen”, so nennt es Kapitänleutnant Julius, zweiter Navigationsoffizier der “Gorch Fock”, dessen Nachnamen duet von Marinevorgaben nicht zu lesen ist in der Zeitung.

Weiterlesen nach der Anzeige:

Weiterlesen nach der Anzeige:

Tatsächlich scheint an diesem Donnerstagmorgen die Sonne, ein leichter Wind weht. Nicht comprable mit dem, was die Offizieranwärter auf See erwarten könnte. Ein schaukelndes Schiff, Dunkelheit, starke Windböen. “Am Anfang müssen sich die Kadetten erstmal an die “Gorch Fock” gewöhnen”, says Julius, der selbst vor neun Jahren auf dem Segelschulschiff wurde.

Video: Besatzung der Gorch Fock bereitet sich auf Ausbildungsfahrt vor

Rund 100 Offiziersanwärter bereiten sich seit two weeks in Kiel auf ihre Ausbildungsfahrt mit der Gorch Fock vor. Am kommenden Montag soll die Gorch Fock in See stechen – Ziele sind Rostock, Stettin (Poland) und Helsinki (Finland).

Die Kadetten sind auf ihren Positionen an den Rahen angekommen. Thanks to their safety belts, they can work with both hands. Sie lösen die Knoten an den Befestigungen, mit denen die Segel eingepackt sind. As soon as sie an einer Rah mit ihrer Arbeit fertig sind, streckt einer die Faust in die Luft. It’s the signal. We are ready! Als alle Rahen soweit sind, erfött das Kommando von der Brücke. Sail fallen lassen!

Kadetten haben an einem Übungsmast in Mürwik geübt

Die meisten Kadetten an Bord sind noch jung, haben vor einem Jahr Abitur gemacht. Am 28 ​​Meter hohen Übungsmast an der Marineschule in Mürwik übten sie Bewegungsabläufe und Arbeitsschritte in luftiger Höhe.

Nicht jeder von ihnen wird auf der “Gorch Fock” aufentern, die dafür Berechtigten sind mit einem gelben Patch am Gurt. “Jeder hat seine genaue Aufgabe, die wir correspondingly der Fehälkeiten geschäften haben”, erklärt Julius. So sind kleine, wendige Menschen for example fürs Klettern nach ganz oben in der Regel besser geeignet.

Weiterlesen nach der Anzeige:

Weiterlesen nach der Anzeige:

Beim Segelsetzen sind Teamwork und Kraft gefragt.

Die Kadetten sind wieder unten an Deck angekommen. Sie reihen sich auf und ziehen unter den rhythmischen Pfiffen der Bootsmannsmaatenpfeife mit Seilen die mittlere Rah nach oben, soddas das Segel genug Platz hat. Eine strengende Aufgabe, denn die Querbalken weighen mehrere Tonnen. “Dabei kommt es also besonders auf Teamwork an”, sagt Kapitänleutnant Julius.

“Gorch Fock”-Kadetten holen ihre Anfang des Jahres geplantite Fahrt nach

Zu den Übungen vor der Fahrt gehören nicht nur das Segelsetzen oder die klassische Manöver Wende und Halse. For example, the “Man over Board” scenario is also simulated. In addition, the cadets were prepared auf Tagesabläufe auf der See. Heißt: Schlafen in Hängematten, Wacken um kurz nach sechs Uhr morgens, Hängemattenmusterung und Vieles mehr.

In einem Punkt, the Ausbildungsfahrt differs from the previous Fahrten. Klausuren müssen die Kadetten an Bord nicht mehr schreiben. Sie gehören der Crew 2021 an und sollten eigentlich schon Anfang des Jahres mit der Gorch Fock fahren.

Weiterlesen nach der Anzeige:

Weiterlesen nach der Anzeige:

The trip had to be canceled due to Corona, a second group with 70 cadets could not drive with the “Gorch Fock” in Spring. Now holt die erste Gruppe diesen Teil der Ausbildung nach – die Klausuren haben die Offizieranwärter aber bereits hinter sich gebracht.

“Gorch Fock” sticht am Montag in See

Die Segel auf der “Gorch Fock” sind gesetzt. Die Übung was successful. An der Pier warten Paletten mit Wasserflaschen und Feuerlöschern darauf, an Bord gebracht zu werden. Die letzten Vorbereitungen laufen.

Nach Sonnenuntergang wird die Besatzung der “Gorch Fock” an diesem Donnerstag eine Abschlussübung absolvieren. Beim Nachtsegelexerzieren zeigt sie ihrem Kommandanten dass sie bereit für die Fahrt ist. Am Montag sticht die “Gorch Fock” dann in See und fährt in Richtung Rostock, Stettin und Helsinki.

Leave a Comment