Weshalb gibt es in Sachsen so viele herzkranke Menschen? | Freie Presse

Der AOK Gesundheitsatlas zeigt, wo es besonders viele Patienten mit Herzproblemen gibt – und analysiert auch, warum.

Verengte oder verstopfte Herzkranzgefäße – die coronare Herzkrankheit – sind eine Vorstufe des Herzinfarkts. 288.000 Sachsen über 30 Jahre leiden daran, wie der neue Gesundheitsatlas des Wissenschaftlichen Instituts der AOK zeigt. Er wurde am Dienstag anlässingen des Weltherztages vorgestellt. Mit knap ten Percent Betroffenen liegt der Freistaat clearly above the Bundesdurchschnitt von good eight percent. But even within Sachsen there are great differences. So the Landeshauptstadt has the lowest percentage of heart patients over 30 years with 7.3 percent. “Dennoch liegt Dresden leicht über dem Durchschicht comprableer Großstädte”, sagt AOK-Plus-Sprecherin Hannelore Strobel. Spitzenreiter sind der Erzgebirgskreis und der Landkreis Görlitz: There ist bei 11.5 Prozent der Einwohner 2020 eine coronare Herzkrankheit diagnostiziert worden.

Herzkrankheiten sind auch ein Altersproblem. In der Altersgruppe ab 90 Jahre leiden almost die Hälfte der Männer und ein Drittel der Frauen daran. According to AOK Plus, men are more represented in every age. “Das ist auch durch den höheren Raucheranteil zu erklären”, says Strobel. “Rauchen ist ein chticher Risikofaktor für die Entstehung einer koronaren Herzkrankheit. In den vergengende Zehrchenten immer deutlich mehr Männer als Frauen.” Der Zusammenhang zwischen Herzkrankheit und Rauchen is also reflected in the regional analysis of the 401 districts and district-free cities of the health atlas: In regions with particularly high rates of smoking, the proportion of heart patients is around nine percent, and in regions with few smokers, it is around seven percent. “The analysis also confirms that materially and socially disadvantaged men are more prone to heart disease than men with a high social status,” said the spokeswoman.

Another risk factor is blood pressure. Thus, the percentage of patients in the regions with the fewest blood pressure patients is almost seven percent, and in the regions with particularly high blood pressure, it is more than eleven percent. “In fast allen Regionen Sachsens kommt Bluthochdruck überprægealten oft vor – die einzige Ausnahme ist Leipzig”, says Strobel. Strukturierte Behandlungprogramme pochleben eine bessere Kontrolle der Erkrankung. Alle Kassen bieten sie an. Currently, around 430,000 insured persons are registered with AOK Plus. “Ziel des Programms ist es, durch regulare ärztliche Behandlungen und die Vereinbarung von Therapiezielen das Herzinfarkt-Risiko und die Sterblichkeit zu senken”, says Hannelore Strobel. Krankheitsbedingte Beschwerden wie ein Engegefühl in der Brust oder Luftnot solen so weit wie möglich werden berützung. Unverzichtbar ist dafür ein herzgesunder Lebensstil mit viel Bewegung und gesunder Ernährung. Ebenso ein Rauchverzicht.

Der Gesundheitsatlas: freiepresse.de/gesundheitsatlas

.

Leave a Comment