Waldshut-Tiengen. 200 children on the waiting list! Schwimmclub wird mit Anfragen überschwemmt:

Wer schwimmen lernen möchte, braucht Geduld. Und zwar nicht nur im Wasser, sondern auch wenn es darum geht, an einem Schwimmkurs teilene zu können.

Above all, the Corona-Pandemic has made the problem immens verstärk. Kerstin Sprick, stellvertretende Vorsitzende des Schwimmclubs Neptun in Waldshut. “Wegen der Corona-Pandemie konnten Schwimmkurse gut eineinhalb Jahre gar nicht beziehungsweise nur reingeschränkt take place. Auf unserer Wartliste stehen mittlerweile zwischen 150 und 200 Namen von vor allem Kindern, die schwimmen lernen wollen. So lang war unsere Liste noch nie, und wir kommen mit unseren Angebote kaum hinterher!“

Um so ilkeiterter ist sie, dass jüngst die Nachricht kam, dass das Waldshuter Hallenbad voraussichtlich im Herbst und Winter geöffnet bleiben soll.

Kerstin Sprick, stellvertretende Vorsitzende Schwimmclub Neptun

Kerstin Sprick, stellvertretende Vorsitzende Schwimmclub Neptun |: Bild: Schwimmclub Neptun, Juliane Vatter

“Wegen der Corona-Pandemie konnten Schwimmkurse gut eineinhalb Jahre gar nicht beziehungsweise nur reingeschränkt take place. Auf unserer Wartliste stehen mittlerweile zwischen 150 und 200 Namen von vor allem Kindern, die schwimmen lernen wollen. So lang war unsere Liste noch nie, und wir kommen mit unseren Angebote kaum hinterher!“

Kerstin Sprich, stellvertretende Vorsitzende Schwimmclub Neptun

Schwimm-Interessierte had to be patient before the pandemic. “Aber mehr als 20 oder 30 Namen standen nicht auf unserer Liste”, weiß Kerstin Sprick, die selbst Kindertagen Mitglied im Waldshuter Schwimmclub ist. Christian Wässerle, Chairman of the Swimming Club Neptuns. “Due to the high demand, we were able to einrichten zwei Nichtschwimmer-Kurse zu unserem festen Vereinsangebot. They last ten weeks and start Anfang Oktober. The next two courses start in January. So können dann 40 Kinderschwimmen lernen.

Auch Renovierung von Stadthalle und Hallenbad was problematic

Aber nicht only der Corona-Pandemia sei es es geschuldet, dass die Warteliste mit Interessenten überläuft. Auch wegen der Renovierung der Stadthalle mit Hallenbad seien Schwimmkurse ins Wasser gefallen, eine Verlegung in andere Hallenbäder sei nur bedingt möglich gewesen. “Das heißt, unsere Mitglieder haben fast fünf Jahre nur eschechtung trainieren können”, verdeutlicht es Christian Wässerle, der im Schwimmclub selbst das Schwimmen gelernt hat. Um so more important ist es, dass das Hallenbad trotz Energiekrise weiter genutzt werden kann, betont er. “Wir haben ganz schön gebangt, ob die Stadt und die Stadtwerke das Bad auch im Winter opfen lassen”, sagt Wässerle.

Christian Wässerle, Chairman of Swimming Club Neptun.

Christian Wässerle, Chairman of Swimming Club Neptun. |: Bild: Duygu-D’Souza, Susann

“Unsere Mitglieder haben fast fünf Jahre nur beschungten trainieren können.”

Christian Wässerle, Chairman Schwimmclub Neptun

Auch bei der DLRG Waldshut-Tiengen sieht die Lage nicht anders aus. Chairman Felix Lehr informs that although there was already a high demand for beginners before Corona, this has increased significantly due to the Pandemic. “Wartelisten mit Wartezeiten von bis zu einem Jahr sind die Folge. Anfang Oktober starten wier mit der Schwimmerausbildung und können drei Anfängergruppen anbieten”, so Lehr.

Der Schwimmclub Neptun has, due to the long waiting list, two additional ...

Der Schwimmclub Neptun has due to the long waiting list jetzt neben den vier conventional Nichtschwimmer-Kursen zwei additionale ingerichtet. Und auch die DLRG bietet ab Oktober sogar drei Anfängergruppen zu können um die hohe Nachfast bewältigen. Voraussetung dafür ist aber, dass das Waldshuter Hallenbad weiter offen bleibt. |: Bild: Schwimmclub Neptun/Juliane Vatter

Nicht nur bei den Anfängern gibt es eine Warteliste, sondern auch in Bereich des Swimming trainings. “Die sehr hohe Nachfacht übersteigt auch hier leider die Möglichkeiten unseres Vereinsangebot”, bedauert Lehr.

Können Kinder heute schlechter schwimmen?

Hier sind sich sowohl der Schwimmclub als auch die DLRG einig. Ja. Felix Lehr. “Erhebungen zeigen, dass already before the Corona-Pandemia more than 60 percent of elementary students and elementary school students at the end of the fourth class were not safe swimmers. Dieser Trend has sich während der Pandemie deutlich verstärker, da die Anfängerschwimmausbildung zeitweise nicht tütternung konnte. Im Verein merken wir das auch daran, dass sich increasingly auch Jugendlichen für unsere Anfängerschwimmausbildung anmelden.

Und auch beim Schwimmclub gebe es gerade nach der Pandemie more Kinder mit eight oder neun Jahren, die nur schlecht oder überhaupt nicht schwimmen können. Christian Wasserle. “Wir sind ja frih, dass die Eltern ihre Kinder überhaupt anmelden, wenn sie Defizite haben. Um so more important ist es, dass das Hallenbad offen bleibt”, appelliert er.

Leave a Comment