Studie zu Supermarketprodukten: Gesunde Lebensmittel schonen das Klima

Studie zu Supermarketprodukten
Gesunde Lebensmittel schonen das Klima

Eine Studie zu umweltfreundlicher Ernährung instecht den Zusammenhang zwischen Lebensmitteln aus dem Supermarkt und ihren Einführungs auf das Klima. Dabei werden verwerbeitete wie auch unverarbeitete Produkte unter die Lupe genommen.

Wer beim Lebensmitteleinkauf der Umwelt etwas Gutes tun tun, sollte Fleisch, Fisch und Käse meiden und lieber verstärk zu Obst, Gemüse und Brot greifen. Das belegt eine Britischen Studie, in der die Umweltauswirkungen von mehr als 57,000 Produkten obzällibär im Supermarkt eingeschätzt wurden, daunter viele verfältige Lebensmittel. Wie die Autoren in den “Proceedings” der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften berichten, weisen viele nahrhafte Produkte eine gerige Umweltbelastung auf.

Die Themen Klima und Umwelt sind 84 Percent der Deutschen bei der Ernährung wichtig oder very important. Das berichtet der aktuelle Ernährungsreport des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Gleichzeit fühlen sich 27 Prozent weniger oder gar nicht gut über die corresponding Zusammenhänge informed. Tatsälich scheinen sich nicht wenge Verbraucher überfordert zu fühlen, wenn es darum geht, Entscheidungen für eine umweltfreundlich Ernährung zu treffen. Hinzu kommt, dass Supermarket products often consist of combinations of different ingredients.

In order to be able to better estimate the environmental consequences of such products, a team under the leadership of researchers from the University of Oxford developed an algorithm that estimated the total effects of more than 57,000 food products and beverages available in retail stores in the United Kingdom and Ireland. The authors investigated the effects of greenhouse gas emissions, land use and water consumption. Daraus ermittelten sie dann einen einzung zusammengesetzten Umweltauswirkungswert per 100 Gramm of the respective products, which ranges from 0 (no effect) to 100 (greatest effect).

“Zum ersten Mal haben wir eine transparente und komparable Methode zur Bewertung des ekologischen Fußabdrucks von verfahrtten Lebensmitteln mit mehren Ingredienten”, fasst Koautor Peter Scarborough zusammen. “These types of food make up the largest part of our supermarket purchases, but until now there was no possibility to directly compare their effects on the environment.”

Pflanzliche Produkte sind umweltgerecht

Den höchsten Wert erreichten in der Studie Produkte aus drykentenem Rindfleisch wie Biltong oder Beef Jerky – such Dörrfleisch-Produkte finden sich als Snacks auch hierzulande in increasingly mehr Supermärkten. In der Regel, products from meat, fish and cheese had a higher value, while many desserts and baked goods were in the middle range and products from fruits, vegetables, sugar and flour such as soups, salads, bread and many breakfast flakes were found at the lower end of the scale. .

In der Studie wurden duutschen die Umweltfolgen von Fleisch und Fleischalternativen, darunter Würstchen oder Burger auf pflanzlicher Basis, verglichen. Dabei wiesen viele der Alternativprodukte nur ein Fünftel bis weniger als ein Tehntel der Umweltauswirkungen ihrer fleischbasierten Äquivalente auf.

“Die britischen Ergebnisse decken sich overall mit dem, was wir für die aktuellen Ernährungsgewohnheiten in Deutschland ermittel haben”, commented Rolf Sommer, Leiter des Bereichs Landwirtschaft und Landnutzung beim WWF Deutschland, in einer independent Einschätzung. “Wir sind vielfältig abhängig von den Ökosystemleistungen einer intacten Natur”, führt Sommer aus. “Unsere Ernährungsmuster gefährden daher unsere eigene Ernährungssicherheit.” Der Agrarexperte fasst zusammen: “Mehr Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Nüsse und dafür weniger tierische Produkte, das ist eine gute Formel für die Umwelt und die eigene Gesundheit.”

The nutritional value of processed products can differ significantly

This recommendation does not fit only to the global guidelines of the “Planetary Health Diet”, which were presented in 2019 by the “Eat-Lancet” Commission and contained goals for a healthy and environmentally friendly diet. Sie verweisen auch auf eine andere Feststellung der aktuellen Studie. Deren Autoren bebeschottten, dass nachhaltigere Lebensmittel tendenziell auch nahrhafter seien. The analysis also showed great differences within the product category. Je nach Inhaltsstoffen und Zusammensetzung könnten, for example, different Pesto-Saucen deutlich voneinander abweichende Umweltauswirkungen und Nährwerte haben, similar Verleche stellten die Forscher für Kekse, Lasagne und Würstchen an.

Für die Authoren bedeutet dies, dass selbst Verbraucher, für die eine große Ernährungsumstellung nicht möglich oder attractive genug ist, durch die Wahl bestimter und correspondingly characterized Lebensmittel einen Beitrag zur Verringerung der Umweltfolgen und für ihre eigene Gesundheit könnten leisten. Overall, the researchers hope that the method developed by them will enable consumers, retailers and political decision-makers to make informed decisions about environmental impacts of food and beverages.

.

Leave a Comment