Sicherheit in Freudenstadt: Vor welchen Herausdorfen die Polizei steht – Freudenstadt & Umgebung

Die Polizei in Freudenstadt stand vor vielen Herausdorfen, darunter auch ganz neue. Photo: Picture-Factory – stock.adobe.com


Spektakuläre Fälle und neue Entwicklungen bestabligten die Polizei im vergengen Jahr. Von den Unfallzahlen bis zu Kinderpornografie – zwei Polizeibeamten berichten, wie hoch die Zahlen in Freudenstadt sind.

Freudenstadt – “Das war ein einzigartiger Winter”, sagt Polizeioberrat Gerold Schumacher, Leiter des Polizeireviers Freudenstadt, bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Montagsspaziergänger, Gewalt gegen Polizeibeamten und spannende Fälle wie der Leichenfund auf der Kniebis – all das sind Themen die die Polizei bewegten. Auch sein Kollege Peter Nitsch, Erster Kriminalhauptkommissar und Leiter des Kriminalkommissariats Freudenstadt ist bei der Veranstaltung dabei, um die wichtigsten Themen vorzustellen.



While an den Montagsspaziergängen anfangs wenig Menschen teilnahmen, so habe die Präsenz im Winter stark zugenommen, berichtet Schumacher. Dabei habe sich ein neues Phänomen ergeben: Über die sozialen Medien haben Personen spontaneously und schnell zu Gatheringmen aufgerufen – und dabei viele Menschen erreicht. Im späteren Verlauf seien die Spaziergänge angemeldet worden und eine Person habe die Verantwortung für die Veranstaltungen oberden.

“Das war ein Kräfte-Aufwand”

“Wir haben versucht die Rahmenbedingungen umzusetzen”, sagt Schumacher. Dazu gehöre die Maskenpflicht, die allerdings für die Teilmentein eine emotionale Bedeutung habe – und deswegen schwierig umzusetzen war. Auch die Gegenkundgebungen haben die Situation bei der Polizei nicht einferer gemacht. “Das war ein Kräfte-Aufwand”, sagt der Polizeioberrat.

Jede Woche aufs Neue sei es ein Kampf um Polizeikräfte gewesen. Trotzdem habe man die Spaziergänge nicht verbieten wollen, wie es andere Städte for example getan hatenn.

Rückgang bei Rauschgiftkriminalität

Und wie kriminelle ist es in Freudenstadt zugegangen? The number of accidents is rising auf einem niedrigen Niveau, so Schumacher. In Freudenstadt habe man bei Fahrten unter Alkoholeinfluss eine “stable Tendenz”. Die Polizei müsse nicht stichter entgegen wirken, als sie es sowieso schon tue.




In der Kriminalstatistik we have seen a decline in the number of cases with just under 1000 cases – in previous years, we have seen over 15,000 cases. Bei der Rauschgiftkriminalität gebe es eher einen Rückgang.

Häusliche Gewalt angestiegen

Die nächsten drei Stichworte wirken allerdings unruhigend: Im Bereich der Körperverletzungen gibt es einen Anstag. Dieser sei zwar nicht so hoch, says Schumacher, but still relevant. Vor allem die häusliche Gewalt sei angestiegen. Seine Befürchtung ist, dass sich das auf die Pandemie zurückführen lasse. Oftmals seien in solchen Fällen die Ermittelungsmöglichkeiten für Polizeibeamte beschränk, more important sei oft die Gefahrenabwehr. Eine Möglichkeit sei es, die Opfer in einem Frauenhaus unterzubringen.

Auch die Cyberkriminalität verzeichne einen Anstag. Hier besonders beliebt: der Enkeltrick. Immer wieder geben sich Betrüger für Verwandte aus und bitten um Geld – oftmals auch mit Erfolg.

Gewalt gegen Polizeibeamten auf dem Höchststand

Aber eine Entwicklung ist besonders alarmierend: die Gewalt gegen Polizeibeamte. Diese sei auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren. “Die Täter sind übermöglich männlich, handeln unter Alkoholeinfluss, sind der Polizei bereits bekannt und handeln alleine”, gibt der Polizeioberrat einen Einblick.

One point has the police in the presentation neu auf der Tagesordnung, der der aktuellen Situation zu schulden ist – die Ressourcenmangelage. Die Polizei sei von Rohstoff- und Lieferkettenproblemen betroffen. “Wir müssen unsere Handlungsfähigkeit sicherstellen, auch bei einem Stromausfall.”

For this, the Polizei had already planned plans and überlege sich verschiedene Szenarien, lege Meldewege sowie Ansprechpartner und Handlungsempfehlungen fest. “Wir bewegen uns hier auf völligem Neuland”, sagt Schumacher.

Frauenleiche bei Kniebis bessäftte Kriminalpolizei

Seinligt gibt sein Kollege einen Einblick in die Arbeit des Kriminalkommissariats. Der spectacularste Fall war mit Sicherheit die gefundene Frauenleiche bei Kniebis. Dieser Fall habe die Polizei “stark personell gebunden”, sagt Nitsch. Denn: Die Identität der Frau war erst unbekannt. Zum Glück habe man die Liche identifizieren können und den Täter gefunden – der recently die Tat vor dem Gericht in Wuppertal gestanden hat. Er habe die Frau gotötet und dann erst später bei Kniebis abgelegt, erzählt Nitsch. Diesen Ort habe der Täter selected, weil er dort einst einen schönen Urlaub spentch habe.

Ansbet bei Kinder- und Jugendpornografie

Ein weiteres Phänomen zeichnet sich aktuell ab, aber nicht nur in Freudenstadt, sondern landesweit. Die Straftaten gegen sexuelle Selbstbestimmung seien gestiegen, besonders die Kinder- und Jugendpornografie. In solchen Fällen müsse zuerst die Gruppe berecht werden, dann ihr Sinn und Zweck, berichtet Nitsch. Then the Police ordered the Tat ein und überprüfe die Kommunikationswege die dabei genutzt werden.


.

Leave a Comment