Rugged Keypads: Funktionale Sicherheit und CAN-Bus

Human Machine Interfaces Rugged Keypads: Funktionale Sicherheit und CAN-Bus

HMI-Eigenschaften gezielt spezifizieren: Die sehr robusten Bedieneinheiten mit flexibler Ausleuchtung Rugged Keypad und Rotary Cursor sind geeignet für Schwerlast- und Spezialfahrzeuge.

Anbieter zum Thema

Robustes Keypad: Das Rugged CAN Keypad und der Rugged CAN Rotary Cursor Controller der Baureihe 09 von eao erfüllen die Anforderungen an hohe Zuverlässigkeit und Funktionaler Sicherheit mit einer zeitgemäßen Systemintegration.

(Bild: eao)

Für die Steuerung sicherheitsrelevanter Anwendungen in Fahrzeugen und Maschinen sind eine hohe Zuverlässigkeit und Funktionale Sicherheit unverzichtbar – sei es in Baumaschinen, Baufahrzeugen, Landmaschinen oder in Spezial- und Nutzfahrzeugen verschiedener Art.

Raue Umgebungsbedingungen und enge Einbauverhältnisse setzen hier ein robustes und kompaktes Produkt-Design voraus. Außerdem müssen die Befehls- und Meldegeräte sowohl mechanisch als auch elektronisch für die jeweilige Anwendung exakt konfigurierbar sein.

Das Rugged CAN Keypad und der Rugged CAN Rotary Cursor Controller (RCC) der Baureihe 09 von eao erfüllen diese Anforderungen mit einer zeitgemäßen Systemintegration. Sie bieten eine hohe Zuverlässigkeit: Die Module wurden für E1-Anwendungen und Funktionale Sicherheit nach ISO 26262 ASIL B and EN ISO 13849 PL d sowie für eine intelligent Steuerung mit CAN-Bus-Anbindung entwickelt.

Keypads für den Einsatz bei Schwerlastfahrzeugen

Sturdy, modular Design und die Möglichkeit kundenspezifischer Anpassungen sowie der individellen Auswahl und Anordnung von Symboleinsätzen prädestinieren die Geräte für den rauen Einsatz bei Schwerlast- und Spezialfahrzeugen.

Typische Anwendungen finden sich in Straßenbaufahrzeugen und Walzenverdichtern, Ladern, Planierraupen und Baggern, Kränen, Muldenkippern und Raupenbohrern, Feuer- und Rettungsfahrzeugen, Straßenkehrzeugen und Walzenverdichtern, Ladern, Planierraupen und Baggern, Kränen, Muldenkippern und Raupenbohrern, Feuer- und Rettungsfahrzeugen, Straßenkehrzeugen, Reinigungsfallen sfahrzeugen und Müller

Die bis zu IP67 geschützten Befehls- und Meldegeräte funktionieren zuverlässig bei einer Einsatztemperatur von –40 bis 85 ° C. Die geringe Einbautiefe und robuste Einrast- oder Schraubbefestigung ermöglichen eine flexible und einfache Montage in vertikaler sowie horizontaler Ausrichtung.

The qualitativ hochwertigen Keypads vermitteln außerdem eine gute Haptik und sind dank der leuchtstarken LED-Ring- und LED-Symbolausleuchtung sehr gut bei Tag und Nacht sichtbar. Eine konfigurierbare 4-Segment-Ringausleuchtung der Tasten ist serienmäßig integriert. Die individualisierbare Ausleuchtung bietet dem Bediener eine gute optische Rückmeldung und das Design verleiht der Anwendung ein modernes Erscheinungsbild.

Gelaserte Symbole können aus einem umfangreichen Sortiment an branchenweit anerkannten ISO-7000-Symbolen oder kundenspezifisch ausgewählt werden, um die individuellen Anforderungen der Endverbraucher zu erfüllen.

Die Keypads zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit aus und wurden für die Anforderungen der Funktionalen Sicherheit gemäß den Normen EN ISO 13849 PLD sowie ISO 26262 ASIL B entwickelt.

HMI: Was bedeutet Funktionale Sicherheit?

Vereinfacht gesagt bedeutet Funktionale Sicherheit, dass der ordnungsgemäße Betrieb einer sicherheitsrelevanten Funktion vom System überwacht wird. Bei einem Funktionsfehler informiert das System den Bediener umgehend. Dank der CAN-Bus-Anbindung sind die Geräte intelligent und einfach in ein CAN-System zu integrieren – standardmäßig mit einem Steckverbinder der Serie DT von Deutsch (TE Connectivity).

Die Module der Baureihe 09 werden in Automotive-Kompetenzzentrum des Herstellers in Auerbach / Deutschland produziert. Dies ermöglicht es, die langjährige und umfassende Erfahrung des Schweizer Herstellers als Erstausrüster (OEM) im Automotive-Bereich auch für den Einsatz in den Märkten Heavy Duty and Special Vehicles anzuwenden.

Gleichzeitig profitieren Kunden von qualitativ hochwertigen, langlebigen Produkten und Dienstleistungen. Der Entwicklungs- und Produktionsprozess ist auf Automotive-Standards (IATF 16949, 100 Prozent Produktrückverfolgbarkeit, 100 Prozent EOL Prüfung, etc.) ausgerichtet.

Die Produkte sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich, die alle die Flexibilität der austauschbaren Symboleinsätze bieten. Sie unterscheiden sich beispielsweise bei den Halo-Ring-Ausleuchtungen, Kommunikationsprotokollen und Steckertypen.

Die große Produktvielfalt ermöglicht es den Konstrukteuren, diejenigen HMI-Eigenschaften zu spezifizieren, die sie für ihre Fahrzeug- oder Maschinenanwendung tatsächlich benötigen. Dadurch können Hardwarekosten minimaert und der Umfang der Softwareentwicklung optimiert werden.

(ID: 48123344)

Leave a Comment