Racing Unleashed: Vettel-Bruder with Simracing-Gaststart

Ereignisreicher Gaststart: Fabian Vettel, brother of the four-time Formula 1-Weltmeister Sebastian, celebrated his debut on Saturday in the Simracing Meisterschaft von Racing Unleashed. In the Challenger League, the 23-year-old steered one of the high-tech simulators.

Im Formel-Cockpit am Züricher Flughafen fing für Vettel first alles optimal an. Der born Heppenheimer profitierte dabei auch vom Wettkampf-System. In umgedrehter Meisterschaftsreihenfolge findet ein Qualifying-KO-Rennen statt. Als punktloser Gaststarter durfte er von Rang eins starten. Only Michael Frei could have caught him in the Sprint race. Startplatz zwei zum Debüt.

Im Hauptrennen zeigte sich jedoch schnell, wie stark die Top-Piloten der Challenger League unterwegs sind. Nach und nach zog die Konkurrenz vorbei, die im Vorfeld deutlich mehr Trainingskilometer abspulte. Vettel: “Die Pace von den Fahrern ist really incredible.” Ich hatte leider nicht viel Zeit zum Trainieren, aber ich bin wirklich motiviert, an sie ranzukommen. Viellichke werde ich sie dieses oder nächste Jahr noch einmal herausdern.“

Im vorderen Mittelfeld konnte er sich nedenoch establieren, ehe er Runde fünf von Tiziano Caponio wurde gedreht. Im späteren Rennverlauf folgte noch ein Misgeschick, das ihn finale aus dem Punkte- und Preisgeldbereich manövrierte. Am Ende reichte es nur zu Platz 17. „Ich habe einen großen Fehler gemacht. In der Windschattenfahrt habe ich das Heck lost. All die anderen Fehler wurden von den anderen Fahrern gemacht, die mein Rennen leider beeinträchtigt haben, aber das ist Motorsport.”

Immerhin konnte er den anderen Gaststarter James Walker, besser bekannt als “MRJWW”, deutlich hinter sich holden. Der britische Autovlogger wurde 21. Den Rennsieg sicherte sich Siro Zambra vor Michael Frei und Marcos Valverde.

Live here: Das Rennen der Race League am Sonntag

Fabian Vettel. Als Markenbotschafter von Racing Unleashed im Renneinsatz

Debut-Zeit! Fabian Vettel, Brother of four former Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel, greift in der Racing Unleashed Challenger League for the first time in Lenkrad. Zusammen mit dem Auto-YouTuber MRJWW wird er als Star-Gaststarter mitmischen.

Racing Unleashed – Beyond the Pinnacle (hier geht’s zur Homepage) – das ist die Rennserie, in der die Fahrer in Hochleistungs-Simulatoren ein virtuelles 2022er Formel-1-Modell über die Rennstrecken jagen. 46-inch screens with panorama-like view, carbon fiber cockpits with integrated sound system and original Formula 1 steering wheel make the races in the Racing Lounges at various locations in Germany, Switzerland or Spain a real Formula 1 experience.
Die Rennen gibt’s Samstag und Sonntag ab 10:50 Uhr live auf dem Twitch-Kanal von Racing Unleashed und auch hier auf dieser Webseite. Overall, there is a prize of 200,000 Swiss francs.

Fabian Vettel will go to the start in the Züricher Lounge, he could also train in the high-tech simulator. “Seitdem ich mit Racing Unleashed zusammenarbeite, war es mein Wunsch, selbst bei einem Rennen mitzufahren. Ich konnte immer wieder vereinzelt Runden abspulen und habe mich dabei an den Zeiten der Challenger und Racer League Piloten orientiert. With the Rennteilnahme, I want to prove myself to myself too,” explains Vettel, who is also active as Brand ambassador for Racing Unleashed. Auf dem virtuallen Barcelona-Kurs hat er bereits mehrere Stunden testestet.

Beim Simracing-Lauf auf dem virtuellen Barcelona-Kurs ist Fabian Vettel mit dabei.

For the born Heppenheimer, Simracing aus dem Motorsport nicht mehr wegzudenken. “Ich habe es selbst used for meine Rennvorbereitung und es gehörte auch immer zu meinem Training. Simracing is also useful for um Strecken zu lernen, auf denen man noch gefahren ist”, explained Vettel, who among other things started in the ADAC GT Masters and the Audi Sport TT Cup.

Er kennt sowohl die reale wie auch die virtuale Motorsportwelt. “ESports sind im realen Motorsport ein fester geworden. Simracing is for everyone and it should stay that way. Natürlich ist auch mit Kosten verbunden, aber es ist viel einferner in dem Bereich Fuß zu fassen für den Ottonormalverbraucher.

Vettel is also happy about the fast technical development. “Early on, I had a steering wheel, but I didn’t feel really real feeling with it. Heutzutage ist das virtualte Fahren ganz anders, es ist auf einem Top-Niveau. Lediglich die G-Kräfte fehlen im virtuellen Cockpit. Aber dafür kann man dann mal bei Racing Unleashed fahren, die diese in abgeschwächter Form mit integritem Motionsystem simulieren.

Doch inwieweit kann virtualles Rennfahren auch als Sprungbrett dien den realen Motorsport? Vettel: “Es gibt Simracer, die sind auch stark im echten Auto. Das ist ja auch logical, da sie für das schnelle Fahren ein Gefühl entwickelt haben. Sie wissen, wie man Kurven fahren muss, kennen die besten Bremspunkte und so weiter. Simracing trägt immens zur Förderung von Talenten bei.

Gegen einige dieser Talente will er sich am Saturday in der Challenger League von Racing Unleashed durchsetzen. From 10:50 a.m. the event will be broadcast live on this page.

Schedule:

Saturday (Challenger League).
11:20 – 11:50 Uhr Knock-Out-Qualifying
13:00 – 13:30 Uhr Rennen:

Sonntag (Racer League).
11:20 – 11:50 Uhr Knock-Out-Qualifying
13:00 – 13:30 Uhr Rennen:

Leave a Comment