Patchday April 2022: Monatsupdate verbessert Sicherheit von Windows 11 und Windows 10

WINDOWS 11

Windows 10 und Windows 11 erhalten am Patchday im April Sicherheitsverbesserungen und Bugfixes. Neue Funktionen für das neue Betriebssystem sucht man jedoch vergebens.

Microsoft verteilt neue April-Updates. Hier ladet ihr sie herunter. (Those: Netzwelt)

  • Der April-Patchday versorgt Windows 10 und Windows 11 mit Updates.
  • Verbesserungen der Systemsicherheit und Bugfixes stehen diesen Monat im Mittelpunkt.
  • In einer Liste stellen wir euch alle kumulativen Updates zur Verfügung.

Am Dienstagabend wurden von Microsoft die kumulativen Updates für den April-Patchday 2022 ausgerollt. Damit werden unter Windows 10 und Windows 11 wieder Sicherheitslücken geschlossen und Bugfixes ausgerollt.

Große Änderungen an den Betriebssystemen werden nicht vorgenommen. Unter Windows 11 wird das Nachrichten-Popup erweitert und zeigt künftig vier Neuigkeiten an, drei mit hoher Priorität und eine mit “normaler Wichtigkeit”. Ansonsten wurden Bugs in Microsoft OneDrive und den Widgets korrigiert.

Auf beiden Systemen wurden Sicherheitsprobleme gelöst und verschiedene Fehlerkorrekturen vorgenommen. Das Update steht jetzt über das Update-Center zur Verfügung oder kann direkt hier manuell geladen werden.

Seid ihr euch nicht sicher, welche Windows-Version ihr nutzt, könnt ihr unter Windows Versions- sowie Build-Nummer einfach ermitteln.

I know installiert ihr die Updates

Windows 10- und Windows 11-Nutzer erhalten die Updates in der Regel automatisch. Sie werden im Falle der Verfügbarkeit heruntergeladen und beim nächsten Systemstart installiert – vorausgesetzt, ihr habt die automatisierte Aktualisierung bei Windows nicht deaktiviert oder pausiert.

Wollt ihr die Microsoft-Server selbst auf verfügbare Updates hin überprüfen, erfahrt ihr in der folgenden verlinkten Anleitung, wie ihr Windows-Updates manuell installieren könnt.

Windows-Patchday: Welche Versionen von 8.1 und 10 erhalten Updates?

Windows 10 Home und Pro erhalten ab Freigabe einer neuen Hauptversion 18 Monate Support auf diese Version. Nutzer der Enterprise- und Education-Versionen hingegen 30 Monate. Windows 8.1 genießt noch bis zum 10. Januar 2023 erweiterten Support. Dies bedeutet, dass diese Systeme noch alle wichtigen Sicherheitsupdates erhalten. Es wird jedoch empfohlen, rechtzeitig auf Windows 10 zu wechseln. Von hier aus ist auch ein Update auf Windows 11 möglich.

For Windows 7 war mit dem Patchday im Januar 2020 Schluss. Das Betriebssystem wird von Microsoft für Privatanwender nicht länger mit Updates versorgt. Das gleiche Schicksal ereilt mit dem Dezember-Patchday 2021 Windows 10 in der Systemversion 2004. Künftig werden nur noch neuere Systemversionen mit Updates versorgt.

  • Windows 10 20H2: 10. Never 2022
  • Windows 10 21H1: 13. Dezember 2022
  • Windows 10 21H2: 13. Juni 2023
  • Windows 11 21H2: 10. Oktober 2023

Die Installation eines neuen System-Updates gelingt am einfachsten direkt über die Windows Update-Funktion. Folgt dem Pfad “Start”> “Einstellungen”> “Update und Sicherheit”> “Windows Update”> “Nach Updates suchen”. From Microsoft die Updates in Wellen ausrollt, kann es sein, dass ihr erst zu einem späteren Zeitpunkt ein System-Update erhaltet.

Die nächsten Termine für den Microsoft Patchday 2022

Jeden zweiten Dienstag im Monat rollt Microsoft diese Sicherheitsupdates für Windows und seine Program aus. Nachfolgend findet ihr alle Termine für das Jahr 2022:

  • 10. Never 2022
  • 14. Juni 2022
  • 12. Juli 2022
  • 09. August 2022
  • 13. September 2022
  • 11. Oktober 2022
  • 08. November 2022
  • 13. Dezember 2022

Bedenkt jedoch, dass die Aktualisierungen aufgrund der Zeitverschiebung in Deutschland zumeist erst am späten Abend verteilt werden. Auch kann bei sehr dringenden Updates vom Zeitrahmen abgewichen werden. Weiterhin enthalten diese Patches, wenn noch nicht installiert, die Aktualisierungen der letzten Updates.

Windows-Updates abbrechen oder rückgängig machen

Kommt die Installation eines Windows-Updates ungelegen, dann bietet euch das System die Möglichkeit, eine Aktualisierung zu pausieren oder abzubrechen. Wie ihr ein laufendes Update abbrecht, erfahrt ihr in der verlinkten Anleitung. Ist das Update schon installiert und es gibt Probleme, dann hilft es, diese Aktualisierung rückgängig zu machen.

LibreOffice

Bilderstrecke

Top 100 Freeware-Software: Die besten Gratis-Program im Überblick

Top 100 Freeware-Software: Die besten Gratis-Program im Überblick

Aufpassen solltet ihr auch, wenn das Paket im Hintergrund heruntergeladen wird. Schnell stört dieser Download oder Upload beim Gaming oder Streamen. Mit ein paar Klicks könnt ihr allerdings die Download-Geschwindigkeit illimeren. Sucht ihr noch mehr Tipps und Tricks, findet ihr alle Anleitungen zu Windows 10 verlinkt.

»Tipp: Die besten VPN-Anbieter für mehr Sicherheit und Datenschutz

Nichts verpassen mit dem NETZWELT-Newsletter

Jeden Freitag: Die informativste und kurzweiligste Zusammenfassung aus der Welt der Technik!

Leave a Comment