Nexteer Automotive und Tactile Mobility kündigen fortschrittliche Software zur …

Tactile Mobility; Nexteer Automotive

Auburn Hills, Mich. und Haifa, Israel, 14. März 2022 (ots / PRNewswire)

Nexteer Automotive und Tactile Mobility kündigten eine Softwarelösung an, um das gesamte Gesundheitsmanagement, die Sicherheit und die Leistung von Fahrzeugen zu verbessern, indem sie wechselnde Straßenoberflächen (nass, trocken, eisig usw.) und sich verändernde Reifenzustände (Reifensteifigkeit, Profiltiefe usw.) erkennen. Diese Lösung, ist Teil des Lenksystems des Fahrzeugs und verbessert die Verbindung zwischen Fahrer, Fahrzeug und Straße durch eine neue, fortschrittliche Software zur Straßen- und Reifenerkennung.

Tiefere Verbindung zum „Gefühl der Straße”

Das Feedback der Straße ist ein wichtiges Sicherheitselement, da es dem Fahrer ein Gefühl für gefährliche Straßenverhältnisse vermittelt (z. B. Glatteis, Schotter, Schlaglöcher usw.). Die neue Software der Unternehmen kann den Zustand der Straßenoberfläche und die Reibung unter allen Straßenbedingungen und Geschwindigkeiten erkennen, angefangen von der Position des Fahrzeugs bei Null bis hin zum Fahren mit geringer Anregung (z. B. Autobahnfahrt ohne Beschms. Dies management durch die Integration der virtuellen Sensoren und Algorithmen von Tactile Mobility in das elektrische Servolenkungssystem (EPS) und die Software von Nexteer.

Bei den heutigen Fahrzeugen mit herkömmlichen EPS-Systemen spürt der Fahrer das Feedback der Straße über das Lenkrad und die Software, die speziell auf das „Gefühl der Straße” abgestimmt ist.

Diese neue Softwarelösung setzt das traditionelle Lenkgefühl auf eine neue Ebene, indem sie das Fahrzeug in die Lage versetzt, die Straße selbst zu „fühlen”, indem sie Informationen über die Straßenoberfläche in Daten umwandeltze, die dasfazenen, interpreter zen umwandeltze, die das Fazen in Echtzeit.

Darüber hinaus erhält das „Lenkgefühl” in vollautomatischen Fahrzeugen eine einzigartige Perspektive, da die Oberfläche zwischen Mensch und Fahrzeug wegfällt und der Fahrer die Straße nicht mehr spüren muss. dem Fahrzeug ein „Gefühl” gibt – und damit die Sicherheit und Redundanz auf allen Ebenen des autonomen Fahrens erhöht.

Reifenwartungsmanagement

Neben der Erkennung der Fahrbahnoberfläche messen die neue Software und die virtuellen Sensoren auch die Reifenparameter und den Reifenzustand, was mit dem gesamten Fahrzeugwartungsmanagement verbunden ist. So erkennt und überwacht die Software beispielsweise die Profiltiefe der Reifen im Laufe der Zeit und warnt den Fahrer, wenn es Zeit für einen Reifenwechsel ist – was wiederum die Sicherheit, die Leistung und den Komfort durch eine proaktiv geplante Wartung.

„Unsere neue Straßen- und Reifenerkennungssoftware zeigt, wie wir Nexteers Expertise in der EPS-Software und der Abstimmung des Lenkgefühls mit der Sensortechnologie und Datenanalyse von Tactile Mobility kombinieren, um die Verbindung eines Fahrzeugs mit der Straße und Zereshänder zu verbal zu ermöglichen “, sagte Robin Milavec, Präsident, CTO, CSO und Vorstandsmitglied von Nexteer Automotive. “Wir sind begeistert von den Möglichkeiten, die diese neue Software bietet, um das gesamte Fahrzeuggesundheitsmanagement, die Sicherheit und den Komfort für Fahrer unter allen Straßenbedingungen zu verbessern.”

Maschinelles Lernen, vernetzte Fahrzeuge & Crowd Sourcing sicherheitsrelevanter Daten

The Softwarelösung von Nexteer und Tactile Mobility hat mit Hilfe von maschinellem Lernen Muster in den Daten der Straßenoberfläche und der Reifenerkennung aus über 20 Millionen Fahrkilometern identifiziert. Durch fortlaufendes maschinelles Lernen wird die Software weiterhin in der Lage sein, Straßen- und Reifenzustände proaktiv zu übersetzen, und im Laufe der Zeit neue wichtige virtuelle Sensoren und Erkenntnisse liefern.

Neben der Erkennung und Übersetzung von Datenmustern kann die Software auch Straßenoberflächendaten mit anderen Fahrzeugen in Echtzeit über Cloud Computing austauschen. Dieses „Crowd Sourcing” von Informationen über die Straßenoberfläche von Fahrzeug zu Fahrzeug ermöglicht es den Fahrzeugen, ihre Umgebung besser wahrzunehmen, was die Sicherheit und den Verkehrsfluss verbessert.

Anwendungen in den Bereichen Mobilität, Versicherungen, Kommunen und mehr

Nexteer und Tactile Mobility gehen davon aus, dass die Anwendung ihrer neuesten Software und Datenanalyse nicht nur bei globalen Automobilherstellern, sondern auch in angrenzenden Sektoren, wie zB bei Kfz-Versicherern zur Unterstützung eines sicherenommerhaltungs, wie zB bei Kfz-Versicherern zur Unterstützung eines sicherenommerzurhalt zur Erhöhung der Sicherheit in den Gemeinden, zum Einsatz kommen wird.

„Wir freuen uns, unsere Kräfte mit Nexteer zu bündeln und unsere sicherheitsfördernden Sensoren in mehr Fahrzeuge einzubringen, um die Straßen- und Fahrzeugsicherheit für alle zu verbessern”, sagte Shahar Bin-Nun, CEO von Tactile Mobility. „Mit den taktilen Einsichten erhalten die Fahrer bisher nicht verfügbare Informationen über ihr Fahrzeug und den Straßenzustand, die ihnen noch nie dagewesene Einblicke geben, um sicherere Fahrentscheidungen zu treffen. Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, den schnell wachsenden Bedarf an effizienten und zuverlässigen Sensoren in der Automobilindustrie zu decken und den Weg zur vollständigen Autonomie zu ebnen. “

Informationen zu Nexteer & Tactile Mobility’s Collaboration

Im Januar 2021 gaben Nexteer und Tactile Mobility ihre Zusammenarbeit und die Investition von Nexteer in Tactile Mobility bekannt. Diese Zusammenarbeit konzentriert sich auf die Bewegungssteuerungssoftware, um fortschrittliche Softwareangebote zu ermöglichen, die Over-the-Air-Updates und Konnektivität für ein noch sichereres und zuverssigeres Fahren maximieren.

INFORMATIONEN ZU NEXTEER

Nexteer Automotive (HK 1316), ein weltweit führender Anbieter von intuitiven Bewegungssteuerungen, ist ein globaler Multi-Milliarden-Dollar-Anbieter von elektrischen und hydraulischen Servolenkungen, Lenksäulen, Antriebssystemen sowie fortschrittes automati . Das Unternehmen verfügt über 27 Produktionsstätten, vier Technik- und Softwarezentren und 13 Kundendienstzentren, die strategisch in Nord- und Südamerika, Europe, Asien und Afrika liegen. Das Unternehmen beliefert mehr als 60 Kunden in allen wichtigen Regionen der Welt, darunter BMW, Ford, GM, Stellantis, Toyota und VW, sowie Automobilhersteller in Indien und China. www.nexteer.com

INFORMATIONEN ZU TACTILE MOBILITY

Tactile Mobility ermöglicht die nächste Phase der Mobilitätsentwicklung, indem vorhandene Fahrzeugsensoren und künstliche Intelligenz genutzt werden, um Fahrzeuge mit dem fehlenden „Tastgefühl” auszustatten. Umgebung ermöglicht Tactile Mobility OEMs, Tier-1-Zulieferern, Versicherern und städtischen Wartungs- und Planungsabteilungen, ihren Kunden innovative Produkte, Fahreffizienz und -leistung sowie ein sicheres Fahrerlebnis zu bietile i spezile 2012. Yossi Shiri und Alex Ackerman mitbegründet und arbeitet bereits mit mehreren OEMs zusammen, darunter BMW Der Firmensitz liegt in Haifa, Israel.

Link zum Nexteer Medienzentrum

Link zum Mediakit for the Ankündigung von Nexteer & Tactile Mobility

Nexteer Pressekontakt Dawn McDonald

Globaler Exekutivdirektor für strategisches Marketing, Kommunikation und Markenbildung

Nexteer Automotive

+1 248.980.1248

dawn.mcdonald@nexteer.com

Tactile Mobility Medienkontakt: Sarah Small

Headline Media

sarah.small@headline.media

+1 929 255 1449

Original-Content von: Tactile Mobility; Nexteer Automotive, übermittelt durch news aktuell

.

Leave a Comment