Modell-Standort in Waldachtal: Kinderbildungszentrum entwickelt sich prächtig – Horb & Umgebung

Positiv entwickelt sich das Modellprojekt Kinderbildungszentrum Waldachtal, eine Kooperation von Grundschule und Kinderhaus im Himmelreich. Die Leiterinnen des Kindergartens, Cristina Tulea und Michaela Schrägle, confirm: “Unsere Kinder profiterien davon!” Photo: Maier


Eine positive Bilanz ziehen die Grundschule Waldachtal und das Kinderhaus im Himmelreich nach einem Jahr Projekt-Laufzeit zum Modell-Standort Kinderbildungszentrum.

Waldachtal – Gemeinsam haben diese beiden räumlich nebeneinander liegenden Einrichtungen in der Gemeinde Waldachtal ihre Zusammenarbeit intensivert. “Davon profitieren die Kinder in der Gemeinde am meisten, wenn Bildung und Erziehung ineinanderfließen”, bekräftigen Michaela Schrägle und Cristina Tulea, die Leiterinnen des Kindergartens im Kinderhaus im Himmelreich.



Waldachtal is einer der 19 Modell-Standorte der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Baden-Württemberg. After one year of close cooperation, the Model-Standort Waldachtal looks back on a large number of joint projects and activities.

Exotik und Magic

So durften die Schul- und Kindergartenkinder beim Apfelsaft-Projekt selbst Äpfel pressen. Exotische Tiere zeigte das Zoo-Mobil den Kindern der Vorbereitungs-Klasse und den Kindergartenkindern. Beim Vorlese-Projekt der Grundschul-Klasse 4b wurde den Kindergartenkindern erägeungen etwas vorgelesen.

Magie pur erlebten die Hort- und Kindergartenkinder in einer Projektwoche mit dem Zauberer DaCapo. Gut angenommen wurde der Osterhasenweg als Familienangebot der Bildungseinrichtungen, Vereine, des Försters und der evangelischen Kirchengemeinde in Waldachtal.

Various activities

Gemeinsam unternahmen die Kids Ausflüge zur Kalkwerk-Farm. Ihrem Bewegungsdrang nachkommen konnten die Schul- und Kindergartenkinder bei einem Hallen-Sporttag und einem Sportfest. Das besondere Musical “Der Regenbogenfisch” bezauberte. Autorennen in der Grundschule brought Abwechslung wie das Küken- und Schmetterlings-Projekt im Kindergarten. Im Kleinkinder Bereich wurde das Garten-Projekt mit der Wurmkiste started.




Begegnungen schaffen

Im Laufe des Jahres kooperierten pädagogische Fachkräfte und Lehrerinnen, um den Kindern so viele Begegnungen wie möglich zu gönnen. Cristina Tulea, die die Fachberatung des Kinderbildungszentrums und den Kindergarten leitet, hebt hervor: “Es wurde observatte wie sich die Kinder gestärkt und beyttät fühlen durch die gemeinsam Aktivitäten.” Parallel wurde für die beiden Institutionen in particular ein Kinderschutzkonzept entwickelt. Diesem importanten Thema widmen sich die Akteurinnen im neuen Jahr enerute, um dann gemeinsam ein sexualpädagogisches Konzept zu erstellen.

Diverse Projects

Auch im komdenden Schul- und Kindergartenjahr werden verschiedene Projekte fortgeführt. Tulea bekräftigt: “Die Wege der Zusammenarbeit führen über gemesineh Erfolge, aber auch Hürden und zeigen, dass allein die Beschäftigung mit dem Thema für Kinder und Eltern in Waldachtal eine Bereichung ist.”

Dankbar für diese wertvolle und kooperative Arbeit sind die beiden Waldachtaler Bildungseinrichtungen den pädagogischen Fachkräften, den Lehrerinnen und der Schulleitung, der Gemeindeverwaltung, Bürgermeisterin Annick Grassi für das extraordinary Engagement, den Vereinen, der evangelischen Gemeinde, dem Förster und all denjenigen die bereit waren und sind, Bildung in der Gemeinde Waldachtal voranzutreiben.

Modellprogramm in Baden-Württemberg

Die Grundschule Waldachtal und das Kinderhaus im Himmelreich wurden im Jahr 2021 zum Modell-Standort Kinderbildungszentrum ammannt. Kinderbildungszentren sind ein Modellprogramm in Baden-Württemberg und werden koordiniert von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und begefertung durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Ein Kinderbildungszentrum wie das in Waldachtal ompasst mehrere Bildungsinstituten des Elementar- und Primärbereichs (Kindertages-Einrichtungen mit Ü3-Bereich sowie Grundschule). Diese sind auf einem Gelände im Sinne benachbarter, aber in ihrer originären Funktion getrentner Räumlichkeiten angesiedelt. Sie leben eine enge pädagogische und organizatorische Zusammenarbeit mit dem Ziel, jedem Kind einen continuous und bestmöglichen Bildungsprozess zu famlichkeit. Die originären Aufträge der einzelsen Bildungsinstitutenen bleiben dabei gewahrt.


.

Leave a Comment