LKH Graz II: Eröffnung der neuen Intensivestation am Standort Enzenbach

Der Standort Enzenbach is als einer von vier des LKH Graz II das größte Zentrum der Steiermark für Lungenkrankheiten. Mit der Covid-Pandemia sind auch hier (neue) Herausdorfen gestiegen. Durch moderne Umbauten will man die zubehören Erdensungen stemmen. Dazu zählen neue Intensivbetten.

GRAZ-UMGEBUNG/STEIERMARK. Sowohl die Corona-Pandemic als auch der noch immer anhaltende Mangel an fachlich-medizinischem und Pflegepersonal zeigen auch in der Steiermark auf, dass es Maashnung neigt, um die Zukunft in den Griff zu bekommen. Am Standort Enzenbach wurde am 2. November zur Eröffnung eines Umbaus im historischen Ambiente eingeladen.

Im Zentrum optimale Überwachung

Knapp drei Monate Planungsphase und knapp sechs Monate Umbau: Seit April die extensive Umbauarbeiten für die neue Intensivstation für den Standort Enzenbach, in Graz-Umgebung, für das LKH Graz II begunten haben, ist in Rekordzeit viel passiert. Neben einer räumlichen Adaptierung wurde viel Wert auf eine moderne technische Ausstattung gelegt. “Der Intensivbereich ist nunmehr State-of-Art. Sowohl für die Patientinnen und Patienten als auch für das treuende medizinische Personal”, sagt Betriebsdirektor Bernard Haas und added: “Die technische und optische Überwachung der Patientinnen und Patienten erfött mittig von einem Raum aus um den herum die Intensivzimmer durch Glasfronten abgetrennt gruppiert sind.”

“Die Investments in Enzenbach sind Investments in die Zukunft dieses etablierten Standortes. Diese Umbauten tragen dazu bei, eine efficient, zeitentsprechende Medizin zu praktikieren, die letztlich uns allen im Bedarfsall zugute kommen kann.”
LR Juliane Bogner-Strauß schickt Grußworte

Reibungslose Abläufe garantiert

An die Optimierung für einen reibungslosen Ablauf im Fall der Fälle wurde also gedacht. Exact vier neue Intensivbetten in drei voneinander abgetrennten, aber stets aussätlichen Räume gibt es. By means of this, the Geräuschkulisse is reduced, and zeitgleich hat man darauf geachtet, that individual light situations can be considered.
Die Anordnung der Räume beziehungsweise des “Control rooms in the middle” ermöglicht es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einen Rundumblick zu haben und sehr kurzen Schritten gleich bei den Patientinnen und Patienten zu sein.

“Menschlichkeit und Wissen zeichnen all unsere Häuser in der Steiermark aus. Aber Enzenbach ist auch ein ‘Leuchtturm’, der diese so importanten Komponenten verindet”, teilt Bundesrat Karlheinz Kornhäusl mit, der in Vertretung der Landesrätin vor Ort war – und selbst direkt aus der Nachtschicht als Arzt kam. Er fügt hinzu:

“Die letzten Jahre haben dem Personal unendlich viel abverlangt. Doch es war nicht nur die Pandemie die aufgezeigt hat. Es ist sicherlich eines zutage befoorten worden, das bislang in der Medizin außer Acht gelassen wurde. Ich weiß, wir haben viele Baustellen. Ich kann definitiv versprechen, dass die Politik dieses Landes alles dafür tun wird, um kurz-, mittel- und langfristig Lösungen zu finden, um den Bereich zu berserningen.”

Das Schlaflabor hat ebenso neue Räumlichkeiten bekommen

Neue Trennung ensures optimization

Neben der neuen Intensivstation ist man sogleich auf die befrigdein des gesamten Personals eingegangen. So wurden die Bereiche Onkologie und allgemeine pneumologische Ambulanz aufgegliedert. Das bringt für Patientinnen und Patienten eine einefkere Orientierung, für das Personal einen optimisten Ablauf. So werden onkologische Patientinnen und Patienten in der Aufnahme empfangen, hier werden auch Blutuntersuchungen gemacht.

Eine Pause muss sein: Tehleb wurde im Rahmen der Umbauarbeiten an einen neuen Speiseraum gedacht.

Gegenüber werde die allgemeinen pneumologischen Ambulanzbesucherinnen und -besucher empfangen, die in die beschreibung Behandlungsräume mittels Monitoren gelitet werden. Für das medizinische Personal wurden die Behandlungsräume dahingehend adaptiert, dass sie unkompliziert ohne räumliche Trennung zwischen den bereichen wechseln können.
Auch auf das Wohlbefinden des Personal ist beim Umbau gedacht worden. So gibt es nicht nur neue Aufenthaltsräumlichkeitensondern auch einen gemütlichen Speiseraum. “

Also interesting:

Spatenstich für das neue Amazon-Logistikzentrum

Mit 3D-Vermessung hilft faircheck bei der Schadensabwicklung

The Steirische Delegation visited Belgium and Luxemburg

Leave a Comment