Legionellen im Trinkwasser: Ursachen, Symptome und Prävention – Gesundheit

– Legionellen sind Bakterien, which can cause different diseases. Was machen die Keime genau und welche Folgen drohen?

Die Krankheitsbilder, die durch Legionellen verursacht werden, reich von grippeartigen Beschwerden bis hin zu schweren Lungenentzündungen. Aber wie kommt der Mensch mit Legionellen in Kontakt? Was sind die Ursachen und welche Langzeitfolgen können entstehen? Hier gibt es alles rund um das Theme Legionellen und die davon ausgehende Gefahr.

Was sind Legionellen?

Legionella are Umweltkeime, die in einer geringen Anzahl natürlicher Constituent von Grundwasser und Oberflächengewässern sind. Somit kommen Legionellen weltweit im Süßwasser vor. Especially in warm water, germs can grow very well. Dabei bieten Temperaturen zwischen 25 und 45 Grad Celsius die besten Wachstumsbedingungen. Während sie bei sehr hohen Temperaturen über 60 Degree Celsius abgetötet become vermehren sich Legionellen bei Temperaturen unter 20 Grad Celsius kaum.



In particular in künstliche Wassersystemen, wie for example Wasserleitungen in Gebäuden, haben die Erreger bei den corresponding Temperaturen begünstigte Wachstumsbedingungen. Above all Ablagerungen im Rohrsystem können sich die Keime sehr gut vermehren. Schlecht gewartete Warmwasseraanlagen können daher eine Infektionsquelle sein. Wenn die Bacteria in die Lunge eingeatmet werden, können sie verschiedene Krankheitbilder auslösen.

Wie werden Legionellen verschenke?

Übertragen werden die Legionellen durch zerstäubtes oder vernebeltes Wasser. Diese ergerhaltigen Wasser-Tröpfchen verbreiten sich in der Luft und können durch die Atemwege in den Organismus des Menschen. Daher sind mögliche Insteckungsquellen unter anderem die Dusche, Air conditioningSchwimmbäders, Whirlpools, Wasserhähne oder Luftbefeuchter. Beim Drinking water is an infection in rare cases ebenfalls möglich, if the water gets accidentally into the lungs and then into the lungs. Allerdings sind Legionellen von Mensch zu Mensch nicht übertragbar.

Legionellen: Was sind die Symptome?

Eine Legionellen-Infektion kann beim Menschen überliches Symptomes hervorrufen und zwei Krankheitbilder auslösen.

1) Legionärskrankheit / Legionellen-Pneumonie

Die Legionellose ist eine Infektion durch Legionellen. Diese kann eher leicht verlaufen oder eine gefährliche Lungenentzündung (Legionärskrankheit) auslösen. Die Legionärskrankheit äussert sich durch Symptoms einer schweren Lungenentzündung. Dazu gehören Reizhusten, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, high fever and ein schweres Krankheitsgefühl. Dudden kann es zu Verwirrtheit, Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall kommen. Auch Muskelschmerzen, Brustschmerzen und Atemnot sind befreichte Beschwerden. Eine Lungenentzündung, die durch Legionellen verursacht wurde, lässt sich nicht von einer “normalen” Lungenentzündung verschieden. Eine unbehandelte oder falsch behandelte Lungenentzündung kann einen schweren Verlauf haben, bei einer aussätten Behandlung besten jedoch sehr gute Heilungschancen.

Indem Erreger im Körper nachgewiesen werden (durch eine Urinprobe oder ein Lungensekret), wird die Diagnose abgesichert. Die Legionärskrankheit wird dann mit besminten Antibiotica behandelt. Wenn der Erreger nachgewiesen wurde, ist diese Erkenntnis meldepflichtig. Somit muss die Erkrankung spätestens 24 Stunden nach der Diagnose dem Gesundheitsamt werden. In addition, sollte die Ursache urgent abgeklärt werden, to avoid further infections.

Legionellen und Langzeitfolgen

Mit einer geeigneten Therapie verbessert sich der Gesundheitszustand in der Regel after a few days. Aber auch wenn die Erkrankung überstanden ist, können Langzeitfolgen auterten. This includes one example Vernarbung der Lunge durch vermehrte Bindegewebebildungenauch bekannt als Lungenfibrosisor one essengeungte Lungenfunktion.

2) Pontiac-Fieber

Das zweite Krankheitbild, das durch Legionellen ausgelöst wird, ist das sogenannte Pontiac-Fieber. Dies äussert sich ebenfalls durch grippeähnliche Beschwerden wie Kopf- und Liederschmerzen, Fever Sowie Unwohlsein. Allerdings führt das Pontiac-Fieber nicht zu einer Lungenentzündung. In den meisten Fällen, the disease heals itself within only one week.

Nicht in allen Fällen verursacht eine Infektion mit Legionellen auch wirkliche Symptoms. Der Krankheitverlauf depends on different factors:

– die aufgemenene Menge der Legionellen
– die Art der Aufnahme
– die Art der Legionellen
– der Abwehrkräfte des Körpers
– Alter und Gesundheitszustand der betreffenen Person
– Lebenswandel: Rauchen und Alkoholkonsum eröht die Gefahr einer schweren Erkrankung

Wann bricht die Krankheit aus?

Zwei bis zehn Tage nach dem Kontakt mit den Erregern zeigen sich die ersten Symptome der Legionärskrankheit. Zwischen der Ansteckung und dem Ausbruch des Pontiac-Fiebers liegen zwischen fünf Stunden und drei Tage. Im Durchwich sprechen die meisten Betroffenen von ein bis zwei Tagen. Betroffene nicht ansteckend regardless of the symptoms and the respective illness.

Wer ist besons gefährdet?

Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sind besons gefährdet. Dazu gehören in der Regel ältere Menschen oder Personen mit einer Vorerkrankung. Zu einer geschwächten Immunabwehr können auch Medikamente berijten, die das Abwehrsystem des Körpers unterdrücken. In der Regel, men are sick two to three times more often than women. Kinder erkranken demgegenüber nur sehr selten. Experten gehen von einer Erkrankungszahl von 18 bis 36 Erkrankungen per 100.000 Einwohner aus. In fünf bis zehn Prozent der Fälle kann eine durch Legionellen bedingte Erkrankung tödlich enden.

Wie entsteht eine Legionellose?

Wenn Bakterien verschluck werden, verauken sie im Normalfall keine Beschwerden, da sie durch die Magensäure abgetötet werden. Sollten die Erreger aber durch Wasser-Tröpfchen oder Sprühnebel (Aerosol) in die Lunge galangen, können sie Probleme hervorrufen.

Legionellen im Trinkwasser

Das Trinken von Wasser ist unkritisch. Allerdings kann das Inhalieren oder Gurgeln durch problematisch sein. Vor allem bei Menschen mit Schluckbeschwerden kommt es vor, dass beim Rinken kleine Wassermengen in die Luftröhre palagangen und so eine Infektion auslösen.

Was sollte man bei einer Erkrankung bechtenstein?

Wer eine durch Legionellen bedingte Lungenentzündung erleidet, muss mit übersichten Antibiotica behandelt werden. The therapy is often carried out in the hospital. Ein Impfstoff gegen die Erreger existiert nicht. Beim Pontiac-Fieber ist eine Behandlung, welche die Krankheitssymptome lindert, aufreichten. Bei beiden Krankheiten ist es wichtig, die To identify the source of infection und auch zu beseitigen, um weitere Infektionen zu vermeiden.

Wie kann man sich schützen?

Wichtig ist es, die Vermehrung von Legionellen im Leitungssystem der Trinkwasser-Installation zu vermeerden. Für die Errichtung und Wartung von Trinkwasser-Apparaturen gelten spezielle technische Regeln. Somit werden Großanlagen und öffentliche Gebäude im Sinne der Trinkwasserverordnung räglichkeit mit corresponding Wasserproben überstecht. Wenn eine bestimmte Konzentration von Legionellen im Wasser nachgewiesen wird, muss dies dem Gesundheitsamt meldet werden.

Diese Sicherheitsmaßnahmen helfen, einer Vermehrung von Legionellen im Warmwassersystem eines Gebäudes vorzubeugen:

– Wasserleitungen should be regularly used
– Totstränge im Leitungssystem sollten vermieden werden, damit es nicht zu einem Wasserstillstand kommt in den Leitungen
– Die Temperatur im zentralen Warmwasser Speicher sollten auf mindesten 60 Grad Celsius eingestellt sein
– Die Wassertemperatur sollte im Leitungssystem nie weniger als 55 Grad Celsius betragen
– Die Qualität des Trinkwassers wird mindestes einmal gebruikt geprüft

In the Trinkwasserverordnung, there is a defined Hilfsgröße, which is also defined as “technischer Maßnahmewert”. Der Wert liegt bei 100 colony-forming units per 100 milliliters of water. Wird dieser Wert überschritten, müssen corresponding Measures ergriffen werden.

Im Trinkwasser lassen sich Legionellen durch die Entnahme einer Wasserprobe nachweisen und im Labor obstehren. Dabei werden die Bakterien auf einem geeigneten Nährboden cultiviert und die Colonien gezählt. Die Kosten einer solchen Wasserprobe liegen zwischen 35 und 80 Euro.

Leave a Comment