Koordinator * in für IT-Sicherheit, Datenschutz und Risikomanagement (m / w / d)

Ausschreibungsnummer: 01/2022

Stellenangebot vom 21. März 2022

Das Max-Planck-Institut für Astrophysik (MPA) und das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) sind weltweit führend auf dem Gebiet der Astrophysik. Die Themen IT-Sicherheit und Datenschutz sind für beide Max-Planck-Einrichtungen von zentraler Bedeutung.

Daher suchen das MPA und MPE gemeinsam eine * n Koordinator * in für IT-Sicherheit, Datenschutz und Risikomanagement (m / w / d) – Kennziffer 01/2022

Die Stars umfasst folgende Aufgaben

  • Wahrnehmung der Funktion IT-Sicherheitsbeauftragte * r
    • Erstellung und Fortschreibung des IT-Sicherheitskonzepts
    • Erarbeitung und Aktualisierung der notwendigen Dokumentation zur IT-Sicherheit inkl. deren Bekanntmachung
    • Coordination der Schulungsmaßnahmen zur IT-Sicherheit
    • Anlaufstelle bei allen IT-Sicherheitsereignissen und Vorfällen
    • Organization und Koordination von Maßnahmen bei Eintritt von Vorfällen
    • Registrierung aller IT-Sicherheitsvorfälle
    • Erstellung des jährlichen IT-Sicherheitsberichts
    • Mitarbeit in Gremien bzw. Teilnahme an Veranstaltungen mit Bezug zur IT-Sicherheit
  • Datenschutzkoordination
    • Beratung der Institute / Mitarbeiter * innen bezüglich Datenschutzmaßnahmen und rechtlichen Fragen
    • Entwicklung und Umsetzung von Datenschutzmaßnahmen
    • Erstellung und Pflege der Verfahrensverzeichnisse
    • Überprüfung vorhandener Datenverarbeitungsprozesse
    • Krisenmanagement
    • Schulung der Mitarbeiter * innen zum Datenschutz
  • Unterstützung im Bereich Risikomanagement
    • Erstellung und Pflege des Risikoverzeichnisses
    • Entwicklung und Unterstützung von Gefahrvermeidungsstrategien.

Wir erwarten von Ihnen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) im Studienbereich Informatik, IT-Sicherheit, Informationstechnik oder gleichwertige Qualifikation
  • mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der IT- oder Informationssicherheit
  • gute Kenntnisse internationaler Standards zur IT- und Informationssicherheit (zB ISO-Normenfamilie 27xxx, BSI IT-Grundschutz, NIST Standards) sowie Auditerfahrungen
  • sehr gute analytische Fähigkeiten und systematische Arbeitsweise
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement
  • selbstständiges, selbstorganisiertes und strukturiertes Arbeiten und dennoch inneren Antrieb als Teamplayer zu agieren
  • ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnis der gesetzliche Vorgaben zur IT-Sicherheit und deren Bedeutung für das Unternehmen sowie der Schutzmaßnahmen zur Informationssicherheit
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung in IT-Sicherheit, Datenschutz und Risikomanagement sowie fachübergreifenden Themen

Unser Angebot

  • Eine interesting und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem international ausgerichteten Forschungsumfeld.
  • Eine unbefristete Einstellung.
  • Die Stars kann auch in Teilzeit besetzt werden, die Teilzeit sollte jedoch mind. 75% (approx. 30 Stunden / Woche) betragen.
  • Eine Attractive Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (je nach Qualifikation und Berufserfahrung bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD (Bund)) zuzüglich der Sozialleistungen in Anlehnung an die Regelungen des öhlebentlichen Schildungen.
  • Moderner, familienfreundlicher Arbeitsplatz (flexible Arbeitszeiten und bei Bedarf ein Platz in der Kinderbetreuungseinrichtung am Campus Garching).
  • Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten (z. B. bzgl. Datenschutz).
  • Betriebliche Gesundheitsförderung.
  • Der Arbeitsplatz ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, sie erhalten ferner einen Zuschuss zum MVV-Jobticket.
  • Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interest geweckt, dann freuen wir uns über Ihre vollständige Onlinebewerbung bis zum 30.04.2022.

Weitere Informationen zum MPA und MPE finden Sie auch im Internet hier und hier.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt.

Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

.

Leave a Comment