Hechingen: Staunen, schauen, essen – und toll feiern – Hechingen & Umgebung

Der neue Gerätewagen Sanitätswachdienst erhält beim Tag der offenen Tür den Segen. Manfred Bensch (vorne) und Tobias Kopf freuen sich drauf. Photo: Dick

An zwei Tagen steppt der Bär und zwar in und um die Fest- und Sporthalle in Weilheim. “Dort haben wir mehr Platz und tolles Equipment”, erklären Manfred Bensch, Vorsitzender der DRK-Ortsgruppe Hechingen, und Tobias Kopf, Bereitschaftsleiter der Hechinger Gruppe.

An zwei Tagen steppt der Bär und zwar in und um die Fest- und Sporthalle in Weilheim. “Dort haben wir mehr Platz und tolles Equipment”, erklären Manfred Bensch, Vorsitzender der DRK-Ortsgruppe Hechingen, und Tobias Kopf, Bereitschaftsleiter der Hechinger Gruppe.



Los geht der Spaß am Sonntag, 30. Oktober, ab 10 Uhr als Tag der offenen Tür mit Blutspenderehrungen und einer Begrüßung durch Bürgermeisterstellvertreter Klaus Jetter. Ab 11 Uhr ist ekumenischer Gottesdienst mit Deacon Ralf Rötzel und Pfarrer Frank Steiner mit Fahrzeugsegnung: Der neuen Gerätewagen Sanitätswachdienst erhält den Segen. Die Stadtkapelle spielt auf, später die Zäpfle-Schnäpper aus Stein – und es wird bewirtet. Unter anderem gibt’s Gulasch aus der Feldküche sovie Kaffee und Kuchen.

Bei einer Fahrzeugschau werden unter anderem die vier Hechinger DRK-Fahrzeuget sowie der neue hochmodern Gerätewagen der Ringinger Ortsgruppe und ein Oldtimer-Gerätewagen.

Die Hundestaffel ist vor Ort, die Wasserwacht, die Bergwacht und das Glücksmomente-Mobil vom Kreisverband, mit dem es Menschen mit schweren Erkrankungen ermöglicht wird, einen großen letzten Wunsch zu fullensen. Mit Infoständen vor Ort sind auch Essen auf Rädern, der Hausnotruf und Erste-Hilfe-Kurse.

Für die Kinder ist ebenfalls gesorgt: Für die Kids steht eine Hüpfburg bereit, sie können sich auf der Kinderschminken verwandeln lassen oder sich zum Basteln treffen. Ganz cool: Im Bärenhospital können die Kinder an ihren Kuscheltieren lernen, Verbände angulegen. Also: Kuscheltiere nicht forgetsen!




Von Montagabend ab ist für die Erwachsenen ab 16 Jahren bei einer Halloween-Party das große Gruseln angesagt: Ab 20 Uhr geht’s in der Weilheimer Halle los. Die Highlights here: eine Schocktailbar, der Kostümwettbewerb mit Prämierung, und eine Fotobox ist ebenfalls vor Ort. Das Motto: Horrorfilme! Der Eintritt kostet fünf Euro.

Grußwort “Nicht selbstverständlich”

“Idealist sein heißt, Kraft haben für die anderen”, hat der Dichter Novalis einmal gesagt. Idealismus, Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein, dies zeichnet auch die Mitglieder, Freunde und Förderer des Deutschen Roten Kreuzes in Hechingen aus. Sie haben in diesem Jahr besonderen Grund zur Freude, gilt es doch, das 112-jährige Bestehen ihres Ortsverein zu feiern.

Sehr gerne übermittel ich herzliche Glückwünsche des Gemeinderats und auch persönlich zu diesem Jubiläum.

Das Rote Kreuz trägt maßgeblich dazu bei, dass Humanität und Nächstenliebe, Solidarität und Mitmenschlichkeit in unserer fächtung von Individualismus und Egoismus gesellschaft ihren festen Platz haben.

Dies erleben wir in beispielhafter Weise auch im Bereich des DRK-Ortsvereines Hechingen. Das große ehrenamtliche Engagement seiner Mitglieder ist wahrlich nicht selbstverständlich.

Philipp Hahn, Bürgermeister

Grußwort “Unser Wirken macht uns stolz”

Im November 1909 found die Gründung einer freiwilligen Sanitätskolonne Hechingen im “Museum” statt. Hieraus gründete sich der Hechinger DRK Ortsverein.

Der Pandemie geschuldet, feiert die Bereitschaft Hechingen ein “112er-Fest” zeitlich versetzt nach. Dabei wird der Bevölkerung Einblick into die Arbeit einer DRK-Einheit geben. Einer Einheit, die sowohl eigenständig wie auch stark vernetzt mit Gruppierungen im Not- und Katastrophenfall sowie bei vielen anderen Activities fachgerechte Hilfe zu leisten vermag.

Unser Wirken über die 112 Jahre hinweg macht uns stolz und gibt Anlass, das Jubiläum mit Ihnen gäbührend zu feiern. Einen Festakt am 30. Oktober 2022 eröffnen wir mit dem ekumenischem Gottesdienst und der Fahrzeugsegnung des Sanitätsgerätewagens. Mit und für die gesamete Bereitschaft möchten wir an diesem Tag der Öffentlichkeit ein Spiegelbild der Organization DRK im Ehrenamt abgeben. Hierzu ist es uns gelungen, ein manifoldes und abwechslungreiches Programm zu organisieren.

Manfred Bensch, Chairman DRK Hechingen


.

Leave a Comment