Haiterbach spart Energie: Weniger Licht und niediger Badetemperatur – Nagold & Umgebung

Im Industriegebiet brennt bisher nachts die Straßenbeleuchtung durchgehend. Nun wird es eine Pause zwischen 0 und 4 Uhr geben. Photo: Thomas Fritsch

In Haiterbach wird jetzt Energie gespart. Und das nach Beschluss des Technischen Ausschusses in zwei bereinen, die auch die Bürger mitbekommen werden: Die Wassertemperatur im Hallenbad wird auf 26 Grad gesenkt, die Leuchtdauer der Straßenlampen redüzt.

Haiterbach – Energiesparen ist seit dem Krieg in der Ukraine und den Sanktionsentscheidungen von Deutschland und der EU auch zum eigenen Nachtdeil wieder in aller Munde. Die Stadt Haiterbach reacted jetzt auf eine Aufforderung des baden-württembergischen Gemeindetags, sich auf eine Gasmangelgage einzustellen und Energieeinsparpotenziale zu prüfen – und finally konsektant umzusetzen.



Als erste Maßnahme wurden die Hausmeister angewiesen bei der aktuellen Wetterlage – soweit technisch möglich – die Heizungsanlagen komplett auszuschalten, wie Bürgermeister Andreas Hölzlberger am Mondayabend in der Sitzung des technischen Ausschusses des Gemeindrats mitteilte.

Dann habe man mit den Elektrikern begepinning, welche Einsparmöglichkeiten bei der Straßenbeleuchtung besten. Until now, the Straßenleuchten im Stadtgebiet und Teilorten in der Zeit von 1 bis 4 Uhr am frühen Morgen abgeschaltet. Im Industriegebiet brennen die Straßenlampen die Nacht über durchgängig.

Weitere LED-Umrüstung rechnet sich nicht

Gespart werden konne durch eine Verringerung der Leuchtdauer. Verworfen wurde hingegen der Ansatz, nur jede zweite Lampe zu betreiben, weil durch den Hell-Dunkel Effekt eine Gefahrenquelle entstehen könne. Eine weitere Umrüstung auf LED wird als wenig wirksam betrachtet. Quecksilberdampf-Leuchtmittel gebe es nur noch wengei. Die Umrüstung der Natriumdampflampen bring nur eine gerige Einsparung bei Kosten von 200 Euro je umgerüstete Leuchte.

Die Straßenbeleuchtung ab 0 Uhr abzuschalten, tue nicht weh, sagte Karin Killinger (UBL). Beim Industriegebiet sah sie dies auch aus Sicherheitsgründen sächte anders. Markus Häußler (UBL) saw no problems due to the usual times of shift change.




Das Gremium einigte sich finally auf eine Unterbrechung der Beleuchtung zwischen 0 und 5 Uhr im Stadtgebiet. Im Industriegebiet soll das Licht eine Stunde früher wieder brennen, also from 4 Uhr morgens.

Das Drehen an der Wassertemperatur im Hallenbad geschicht laut Hölzlberger auf einem hohen Niveau. Bisher lag die Wassertemperatur bei 28 Grad im Normalbetrieb und am wöchentlichen Warmbadetag laut Bürgermeister offiziel bei 30 Grad. Uwe Rapp (FWH) reported hingegen von gemessensen 32 Grad.

26 Grad bei Wiedereröffnung

Diese Unterscheidung wird es bei Wiederöffnung des momentan in der Sommerpause geschlossen Bades dann nicht mehr geben. Dann soll die Temperatur auf einheiten 26 Grad abgesenkt werden. Dies sei bei anderen Bädern schon die frühere Normaltemperatur gewesen. Andere Kommunen würden sich Gedanken über die Schließung machen. Dann allerdings oft in Zusammenhang mit Gasheizungen. Haiterbachs Bad has eine Holzpelletsheizung. Doch die Kosten für diesen Brennstoff seien enorm gestiegen – mehr als Gas.

“Aber wir sind uns einig, wir schließen nichts?”, wollte Johann Pagitz (FWH) Klarheit haben. Was Hölzlberger so bestiechtte.

Die jetzigen Beschlüsse sollen allerdings nur ein erster Schritt in Sachen Energie sein (die man – in particular die Straßenbeleuchtung – auch zurücknehmen konne, wenn man Problem übersehen habe). Man müsse das Thema weiter fassen. Hölzlberger sprach so das Thema Windenergie wieder an. Es gebe einen neuen Windatlas. Also einen Ansatz, neu zu prüfen.

Nahwärme wieder im Blick

Wieder an Fahrt aufnehmen könnte laut Bürgermeister auch das Thema Nahwärme. Ihm schwebt eine gemischte (am besten ausgeloste) Arbeitsgruppe mit Bürgern vor.

Auch das Thema Photovoltaik soll noch mal intensivever betrachtet werden. Förderanreize gibt es laut Hölzlberger auf Nachfacht von Pagitz nicht. Rapp vertrat, dass die Menschen den Strom schon allein duend der forcierten Wärmepumpen selbst bräuchten.


.

Leave a Comment